Zünde meinen Kamin an - Gunook - 2020 - How ToDo Well

Zünde meinen Kamin an - Gunook - 2020 - How ToDo Well

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Wir haben einen Kamin, den wir nie benutzt haben, und den die früheren Besitzer des Hauses selten benutzt haben. Es öffnet sich sowohl in das Wohnzimmer als auch in das Esszimmer, und der Luftzug würde angeblich die Intensität eines Hurrikans erreichen. Nach einigen Jahren beschlossen wir, daraus ein Pflanzenarium mit Topfpflanzen und Lichtern zu machen.
Eines unserer Kriterien war, dass es relativ einfach sein sollte, zu einem Kamin zurückzukehren, falls ein zukünftiger Besitzer so abenteuerlich sein sollte. Wir haben darüber nachgedacht, das Ganze weiß zu streichen, konnten aber keine andere Farbe als Schwarz für den Kamin finden und waren der Meinung, dass normale Farben ein Gesundheits- und Sicherheitsrisiko darstellen würden, wenn Sie ein Feuer darauf machen würden. Also musste alles abnehmbar sein.
So haben wir es gemacht.

Zubehör:

Schritt 1: Teileliste 1

Was wir tun werden, ist, einige Bretter oben am Kamin anzubringen und Licht darauf zu machen. Also fangen wir mit vier Boards an. Ich habe 3/4 "verwendet, weil sie nicht viel Last tragen müssen, aber ich möchte nicht, dass sie durchhängen. Wahrscheinlich möchten Sie hier kein Sperrholz verwenden. Zwei der Bretter sind 4" breit. gerade breit genug, um die Lichter zu halten. Die anderen zwei sind 8 "breit, weil sie die Breite der Ziegelsteine ​​verlängern müssen Länge des breit Bretter sollten die passen Breite Ihrer Kaminöffnung.

Schritt 2: Teileliste 2

Hier ist Ihre Zusammenstellung: Bohren, Sägen, Schraubendreher (beide + und -). Holzdübel, wenn Sie die Fugen fixieren wollen, sonst Winkelplatten (nicht abgebildet). Regalhalter (4), so dekorativ wie Sie möchten. Ziegel- / Betonschrauben zum Halten der Regalhalterungen. Leuchtstofflampen (4). Holzklötze zur Befestigung der Grow-Lichter, da wir sie auf der Seite haben möchten, die über den Rand des Brettes hinausragen (für maximales Licht). Weiße Farbe für die Unterseite der Bretter. Nicht abgebildet: Zeitschaltuhr, Verlängerungskabel, Stromleiste, aufklebbare Bodenfliesen und aufklebbare Spiegelfliesen.

Schritt 3: Erstellen des Rahmens

Hierbei müssen Sie lediglich eine Seite der Bretter weiß streichen und die vier Bretter aneinander befestigen. Ich bohrte Löcher und steckte Heringe ein und versuchte, sie alle fit zu machen. Als ich sah, was für eine Arbeit ich gemacht hatte, ging ich raus, kaufte ein paar Winkelplatten und schraubte sie auch über die Gelenke.

Schritt 4: Regalhalterungen

Während der Kleber und die Farbe völlig trocken wurden, bohrte ich die Löcher und montierte die Regalhalterungen. Darauf ruht die Platine bei der Installation. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Wahl, genug Platz zu lassen, um die gesamte Platine / Lichtbaugruppe hineinschieben zu können - das sind ungefähr fünf Zentimeter. Das würde nutzbaren Platz entfernen und hässlich aussehen, wenn ich ihn nicht mit einem Deckchen bedecke - oder ich könnte gerade genug Platz für das Board lassen und die Lichter montieren, nachdem es in Position war. Ich habe die zweite Option gewählt. Selbst dort musste ich genügend Platz lassen, um das Board ein- und ausfahren zu können, da es anfangs wahrscheinlich nicht ganz flach ist und sich mit der Zeit verziehen könnte. Ich musste auch genug Platz lassen, um das Netzkabel (das heißt, es war groß genug für den Stecker) aus einer der Ecken herauszuholen.

Schritt 5: Montieren Sie die Lichter

Um sicherzustellen, dass alles passt, habe ich die Lichter außerhalb des Kamins vormontiert. In diesem Moment stellte ich fest, dass nicht genug Platz für vier 24-Zoll-Leuchten vorhanden war und ich musste auf zwei 24-Zoll- und zwei 18-Zoll-Leuchten zurückgreifen. Ich hatte Spaß daran, herauszufinden, wie die Steckerenden der Leuchten ausgerichtet werden müssen, damit genügend Platz vorhanden ist Kabellänge, um vom Stecker zur Stromschiene zu gelangen, ohne über die Öffnung drapieren zu müssen.

Schritt 6: Setzen Sie die Platine ein und montieren Sie die Lichter

Kein sehr gutes Bild, aber man kommt auf die Idee. Mein Verfahren bestand darin, jedes Licht außerhalb des Kamins an seinem Haltebock zu befestigen, dann in den Kamin zu kriechen, das Licht / den Block dort zu positionieren, wo ich es haben wollte, und durch das Brett in den Block zu bohren. Dann steckte ich die Lichter in eine kurze Steckdose, steckte die Steckdose in einen Timer und steckte den Timer in ein Verlängerungskabel.

Schritt 7: Erstes Licht

Hier ist das Ergebnis der Lichtinstallation. Der graue Balken am oberen Bildrand ist eigentlich der Rand der Tafel. Jetzt müssen nur noch die Bodenfliesen und die Wandspiegel montiert werden.

Schritt 8: Das Endprodukt

Übermäßige Begeisterung hinderte mich daran, den Kachel- und Spiegelungsprozess zu fotografieren. Es genügt zu sagen, dass ich die Unterseite des Kamins mit aufklebbaren Bodenfliesen aus einem früheren Bodenprojekt und die Wände mit aufklebbaren Spiegeln aus der Renovierung der Schlafzimmerdecke bedeckt habe. Weitere Pflanzen werden später hinzugefügt. Der Lichttimer ist so eingestellt, dass er um 8 Uhr morgens einschaltet und um 22 Uhr abends erlischt.
Um wieder zu einem normalen Kamin zu werden, müssen Sie nur die Lichter ausbauen und das Brett herausziehen (es ist nicht genug Platz vorhanden, um die gesamte Installation herauszuziehen). Dann schält man die Fliesen ab und hebelt die Spiegel ab. Sei vorsichtig, dass du keine kaputt machst. Sie brauchen keine sieben Jahre Pech ab dem Tag, an dem Sie ein Feuer im Hurrikankamin machen.