Mini-Holzkohleofen - Gunook - 2020 - How ToDo Well

Mini-Holzkohleofen - Gunook - 2020 - How ToDo Well

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Dies ist der erste Holzkohleofen, für den ich kleine Mengen Aluminium in Barren oder Sandguss für kleine Gegenstände schmelzen ließ. Ich prognostiziere keine lange Haltbarkeit für meinen Ofen, bevor er zu reißen beginnt, aber ich bekomme ein paar Schmelzen, bevor ich ihn verschrotte. Dies ist nur ein Prototyp und ich hoffe, dass ich in Zukunft einen größeren und besseren Ofen bauen werde.
Es ist einfach und schnell zu machen, ich werde in dieser Anleitung die Schritte zeigen, wie man es mit Materialien macht, die einige von uns in unserem Haus haben. Das einzige "große" Geld könnten feuerfeste Materialien und Holzkohle sein.
Ein paar Details zu meinem Ofen: Ich habe alles 2 "dick gemacht, einschließlich des Ofendeckels. Ich habe Sperrholz, MDF, Pappe, Spanplatten verwendet, die alle von anderen Jobs übrig geblieben sind.
Die Ofenwerkzeuge habe ich aus einer 5mm Baustrebe, Dose Bohnen und alten Badezimmerhaken hergestellt.
In naher Zukunft hoffe ich, ein paar Bilder meines ersten Sandgusses zu diesem Lehrbuch hinzuzufügen.
Ein paar sichere Worte: Der Kontakt mit Feuer und kochendem geschmolzenem Metall kann sehr gefährlich sein. Arbeiten Sie daher immer sicher mit einem geeigneten Ganzkörperschutz einschließlich Atemschutzmaske gegen giftige Dämpfe und Staub aus dem Mischen von feuerfesten Materialien. Niemals in feuchter Umgebung oder in der Nähe von Wasser schmelzen. Wenn Wasser mit dem kochenden Aluminium in Berührung kommt, kann es in Ihre Richtung "blasen".

Zubehör:

Schritt 1: Ofenbau

Ein bisschen Schalung: Überprüfen Sie, ob Sie Sperrholz, MDF usw. haben, um die Form des feuerfesten Ofens zu erhalten.
Ich habe Sperrholzreste, MDF, Spanplatten, Weichholz und Pappe verwendet, die alle miteinander verschraubt sind.
Beginnen Sie mit den Wänden und dem Boden. Optional: Wenn Sie die Ecken mit kleinen Holzwinkeln versehen, werden die Ecken flach, damit sie nicht brechen.
Bohren Sie ein Loch 2 "von der Basis mit einem Kernbohrer für Holz. Der Durchmesser des Lochs sollte der Größe des Rohrs entsprechen, das Sie für das Gebläse verwenden.
Ich habe ein Kartonrohr verwendet, um die Öffnung für das Blasrohr zu bilden.

Schritt 2: Ofenkern

Um den Ofenkern zu formen, benutzte ich eine leere Plastikdose Farbe. Schneiden Sie es auf den gewünschten Durchmesser, lassen Sie Platz für die Holzkohle / den Tiegel und füllen Sie das feuerfeste Material für die Ofenwände mit mindestens 5 cm (2 "). Wenn Sie das Abdeckband verwenden, um die Form des Dosendurchmessers zu halten, können Sie es nach dem Trocknen des feuerfesten Materials schnell und einfach entfernen Loch für die Kartonpfeife oder kleben Sie die Pfeife einfach auf die Dose, um ein Verstopfen der Öffnung zu verhindern.

Schritt 3: Ofenoberteil

Ich habe 10 mm MDF-Schnitt verwendet, um den Kunststoff-Dosendurchmesser anzupassen. Es ist wichtig, das MDF in zwei Hälften zu schneiden, um es später entfernen zu können, ohne das frische Feuerfestmaterial zu beschädigen. Bilden Sie weitere 2 Kreise (rote Linien in den Bildern) und schrauben Sie sie alle zusammen.

Schritt 4: Ofendeckel

Verwenden Sie die übrig gebliebenen Materialien aus Ihren Stecklingen und befestigen Sie sie aneinander. Verwenden Sie einen flachen Schrott für die Basis. Legen Sie das Kartonrohr in die Mitte des Deckels für die Entlüftungsöffnung.
5-mm-MDF-Streifen halten die Bewehrungsstäbe an Ort und Stelle und sind in der Abisolierphase sehr einfach abzubrechen. Schrauben Sie den MDF fest, markieren Sie die Lochpositionen und bohren Sie die Löcher.
Ich habe 5mm Bewehrungsstäbe gebogen, um als Griffe für den Deckel zu dienen. Platzieren Sie die Griffe in den Löchern und lassen Sie einen Abstand von 20 mm von der Basis.

Schritt 5: Feuerfester Ofen

Feuerfest: Der chemische und physikalische Materialmix trägt dazu bei, die Öfen bei hohen Temperaturen zu halten und Thermoschocks zu vermeiden (im Klartext: Risse).
Im dritten Bild sehen Sie 2 Stück Lagen, die an den Innenwänden des Ofens befestigt sind. Diese werden später entfernt, und der im Material verbleibende Spalt ist ein guter Griff zum Anheben des Ofens.
Beginnen Sie am Boden des Ofens und bohren Sie das Kupferrohr bis zum Mittelpunkt des Bodens. Verdichten Sie anschließend das Feuerfestmaterial mit einem Holzblock usw. und entfernen Sie alle unerwünschten Luftblasen.
Bohren Sie die mittlere Schraube heraus und lassen Sie das Kupferrohr an seinem Platz. Befestigen Sie die Plastikdose mit der gleichen Schraube in der Mitte über dem feuerfesten Material.
Decken Sie alle Seiten der Plastikdose mit dem feuerfesten Material ab und kompaktieren Sie sie dabei.
Wenn Sie sich der Oberseite nähern, platzieren Sie die Abdeckung und befestigen Sie sie mit Holz an den Wänden des Ofensperrholzes.
Wenn alles gut verdichtet und bedeckt ist, klopfen Sie mit einem Hammer auf die Sperrholzseiten, um alle verbleibenden Luftblasen zu entfernen.
(Ich werde nicht näher auf das Mischungsverhältnis von feuerfestem Material eingehen, wenn also jemand etwas Ähnliches herstellen möchte, das länger hält und andere Standorte auf die richtige Mischung von feuerfesten Materialien und die genauen Messverhältnisse überprüft).
Ich habe nur Zement + Sand + Schamott und eine kleine Menge Wasser verwendet, um daraus eine schöne Paste zu machen. Es wird wahrscheinlich irgendwann knacken, aber ich bin sicher, ich werde vorher ein paar schöne Schmelzen bekommen.
Ich empfehle auch, ein Drahtgeflecht zwischen Kern und Ofenwand zu platzieren, das gegen Risse hilft.

Schritt 6: Ofenrahmen entfernen

Dies ist eine sehr wichtige Sache, an die Sie sich erinnern sollten: DIE GEDULD Lassen Sie das feuerfeste Material trocknen. Nehmen Sie die Abdeckung schnell ab, da Sie sonst Risse bekommen und sie zerbrechen. Ihre ganze harte Arbeit ist umsonst.
Fangen Sie an, die Schrauben herauszunehmen und die Seiten des Ofens zu entfernen. Sie können einen Meißel oder Ähnliches verwenden, aber keilen Sie ihn nicht ein und ziehen Sie ihn gegen den Ofen.
Die Pappe kann mit einem Finger herausgenommen werden, wenn sie einmal nass ist, klebt sie nicht mehr.
Alles, was Sie wegwerfen oder für die Herstellung eines anderen Ofens verwenden können.

Schritt 7: Geduld, lassen Sie es trocknen !!!

Nachdem das Feuerfestmaterial ausgehärtet ist, ist es Zeit, es anzuzünden ….
Während des Wartens habe ich mit meinem Multimeter, Nussknacker und Camping-Propankocher ein bisschen Aluminium experimentiert, um herauszufinden, wie heiß es wird. In den Bildern können Sie die Flamme nicht sehen, sondern sehen sich die Temperatur (Celsius) auf dem Multimeter-Bildschirm an. Der Nussknacker schmolz in weniger als 5 Minuten.

Schritt 8: Ofenwerkzeuge

Tiegel: Ist der Behälter, in dem sich die Aluminiumteile befinden, bevor sie geschmolzen und in Sand oder einfach in einen Aluminiumblock gegossen werden.
Die professionellen Materialien bestehen aus verschiedenen Materialien wie Ton, Graphit, Siliziumkarbid und vielem mehr. Sie können von nur ein paar Dollar bis zu ein paar hundert gekauft werden.
Der Tiegel, den ich in diesem instructable benutzte, ist ungefähr 2 $ wert - solch ein Handel..he..he.
Retrospektiv:
Ich empfehle überhaupt nicht, Blechdosen zu verwenden, es kann gefährlich sein, ich habe ein paar Barren herausgeholt, aber ein Mais kann ich im Ofen mit großen Löchern zerbrochen haben.

Ich habe den Tiegel aus einer gebrauchten Dose Bohnen gemacht und die Lippe so geformt, dass sie leicht eingegossen werden kann. Ich habe 2 Löcher an den Seiten gebohrt und 2 Bolzen als Hebezapfen eingesetzt.
Auf der Unterseite habe ich Stahldraht mit einer Schlaufe am Ende gebunden.
Die Hebegabel und der Haken, die ich aus einer 5-mm-Bewehrungsstahlkonstruktion hergestellt und an einen nicht verwendeten Badezimmerhaken geschweißt habe.
Ich kaufte auch ein 94c Muffin-Tablett (ein weiteres Schnäppchen), um einige Barren herzustellen.
Die Bewehrungsstäbe sind lang genug, um einen sicheren Abstand zum kochenden Aluminium und Ihrem Körper einzuhalten.

Schritt 9: Auf dem Menü

Ich suchte in meinem Haus nach Aluminiumteilen und fand ein paar Griffe und einen Nussknacker. Also beschloss ich, meinen Ofen zu "füttern".

Schritt 10: Mein erster Aluminiumbarren

Letzten Sonntag hatten wir tolles Wetter zum Grillen und eine gute Gelegenheit, meinen Ofen auszuprobieren. Nachdem ich die Grillkohlen angezündet hatte, nahm ich einige und stellte sie auf den Boden des Ofens und um den Tiegel herum. Ich hatte alles bereit und sogar einen Wasserschlauch (für Characols nur nicht für das geschmolzene Aluminium) im Notfall. Ich benutzte eine alte Staubsaugerpfeife und klebte den Föhn meiner Frau an ein Ende, nachdem ich ihn aus dem Haus geschlichen hatte. Später sah sie, dass ihr Fön an meinem Ofen befestigt war und ich werde es nicht noch einmal tun. Ich legte die Türgriffe und die Schlösser ohne den Nussknacker (kein Platz im Tiegel) in den Tiegel, bedeckte die Oberseite mit dem Deckel und schaltete den Föhn ein. Ich glaube, nach ungefähr 10 Minuten habe ich den Trockner ausgeschaltet, den Entlüftungsblock entfernt und in das Entlüftungsloch des Deckels geschaut und festgestellt, dass die Aluminiumgriffe weg waren. Ich habe nur dunkle Schlacke oben gesehen Der Schrott von oben und es sah aus, als würde er schmelzen. Ich ließ es noch ein paar Minuten an und nahm den Deckel mit meinen DIY-Hebewerkzeugen ab und war ganz aufgeregt zu sehen, wie diese Flüssigkeit wie ein Spiegel in die Muffinschale trat und sich zu meinem ersten Aluminiumbarren formte.

Schritt 11: Dies war ein lustiges Experiment !!! Einige Schlussfolgerungen

Wie ich vorhergesagt hatte, begann mein Ofen nach weiteren Schmelzen zu reißen. Bevor es "stirbt" hoffe ich ein kleines Objekt Sandguss zu bekommen. Und danach werde ich diesen Ofen verschrotten und einen größeren und besseren machen.
Ich empfehle überhaupt nicht, Blechdosen zu verwendenEs kann gefährlich sein, ich habe ein paar Barren herausgeholt, aber ein Mais, den ich verwendet habe, ist im Ofen mit großen Löchern zerbrochen.
Dies war ein großartiges Experiment für das erste Mal, dass Aluminium gegossen wurde.
Hoffe es hat euch gefallen meine instructable.
Dies ist ein kurzes Video, das ich gemacht habe. Ich weiß, dass es nicht großartig ist und meine Hand im Weg ist und ein bisschen Schlacke in die Muffinschale gefallen ist, aber es gibt die allgemeine Vorstellung von der Herstellung von Ingots.