Stellen Sie die perfekte kompakte Werkzeugtasche für 20 US-Dollar her

Bilden Sie die vollkommene kompakte Werkzeugtasche für $ 20: 7 Schritte (mit Abbildungen)

Ein Werkzeugkoffer, der schlank genug war, um in meine Laptoptasche zu passen, war alles, was ich wollte. Aber alles, was ich finden konnte, war etwas zu groß und viel zu teuer. Wenn Sie beispielsweise nach einem Werkzeugkoffer für Techniker suchen, beginnen diese bei 100 US-Dollar und steigen erst von dort aus auf. Ich zeige Ihnen, wie Sie einen kompakten und haltbaren Soft-Sided-Werkzeugkoffer für nur 20 US-Dollar herstellen.

Zubehör:

Schritt 1: Was Sie brauchen

Materialien:

  • AmazonBasics 11,6-Zoll-Laptop- und Tablet-Tasche
  • Dritz 3 "Black Knit Elastic - 2 Yards

Werkzeuge:

  • Schere
  • Nietpistole
  • Nieten und Unterlegscheiben (ich habe 1/8 "x 5/16" Nieten verwendet)
  • Klebepistole
  • Lötkolben
  • Marker oder Kreide

Zeit:

2 Stunden

Schritt 2: Drehen Sie die Tasche um

  • Nehmen Sie das Werkzeug, das Sie aufbewahren möchten, in Ihre Tasche und legen Sie es beiseite.
  • Nehmen Sie die Tasche, öffnen Sie das größte Fach und drehen Sie die Tasche um.
  • Auf jeder Seite befinden sich dünne Nylontaschen. Schneiden Sie sie aus.

Schritt 3: Kleben Sie die Aufbewahrungshülsen

Jede Seite der Tasche ist etwas anders. Einer hat ein paar extra Taschen, der andere hat einen Riemen über. Jedes dieser Dinge wird die Nieten im Endprodukt verbergen. Der nächste Teil konzentriert sich auf die Taschenseite mit dem Riemen.

  • Schneiden Sie das Gummiband in zwei 3-Fuß-Längen.
  • Kleben Sie eines der Bänder auf eine Kante und hängen Sie es dann über den Beutel.
    • Die Oberseite des Gummibandes sollte sich etwa 1 bis 2 cm unterhalb der Unterseite des Reißverschlusses befinden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Nieten mit dem Riemen auf der anderen Seite des Beutels ausgerichtet sind. Der Gurt verdeckt die Nieten.
  • Legen Sie die Werkzeuge aus und markieren Sie die dazwischen liegenden Stellen auf dem Gummiband.
    • Denken Sie daran, dass sich der Kleber ausbreiten wird. Halten Sie also zwischen den einzelnen Werkzeugen einen Abstand von ca. 5 cm ein.
    • Bei größeren Werkzeugen, wie z. B. einem Multimeter, lassen Sie den Gummizug etwas locker. Bei den meisten Werkzeugen sollte das flach liegende Band jedoch genügend Nachgiebigkeit haben.
  • Kleben Sie den Gurt an jeder der von Ihnen markierten Linien von oben nach unten sowie an der anderen Kante des Paneels fest. Das vierte Bild zeigt die Menge an Klebstoff, die ich verwendet habe.

Schritt 4: Nieten Sie die Ärmel

Nieten Sie die Oberseite des Gummibandes an jede Leimperle, die Sie abgelegt haben. Dadurch wird verhindert, dass sich das Band löst.

  • Schneiden Sie ein Führungsloch für Ihre Niete. Es sollte beide Schichten des Beutels durchdringen, nicht jedoch den Gurt an der Außenhülle.
    • Dafür habe ich einen Lötkolben mit feiner Spitze als heißes Messer verwendet.
  • Setzen Sie die Niete in das Loch und setzen Sie sie mit einer Nietpistole ein.
    • Verwenden Sie Trägerplatten oder Unterlegscheiben mit den Nieten auf beiden Seiten. Dies verhindert das Herausziehen der Nieten.

Schritt 5: Fügen Sie eine Bonus-Ebene des Werkzeugspeichers hinzu

Jetzt sollte das Band festgeklebt und vernietet werden, wobei ein Haufen Spiel an einem Ende herunterhängt. Falten Sie das zurück und kleben Sie es auf den soeben erstellten Werkzeugspeicher. Damit werden zwei Dinge erreicht: Erstens werden die Kreidemarken sowie Ihre Nieten ausgeblendet. Zweitens schafft es mehr nutzbaren Speicher.

  • Markieren Sie jede Seite der Niete, an der der Kleber haften soll.
    • Der Kleber wird sich ausbreiten. Lassen Sie also mit der Niete in der Mitte ca. 5 cm Abstand zwischen den Markierungen.
  • Markierungen ankleben.
  • Überschüssiges Gummiband mit einer Schere abschneiden.

Schritt 6: Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 auf der anderen Seite

Diese andere Seite ist so ziemlich die gleiche. Nur auf dieser Seite werden die Nieten anstelle des Riemens in der zusätzlichen Tasche versteckt.

Schritt 7: Beutel wieder umdrehen, Werkzeuge hineinlegen

Hier hast du es. Sie haben jetzt einen Werkzeugkoffer, der buchstäblich der einzige auf der Welt ist! Es ist maßgeschneidert, erschwinglich und langlebig. Ich habe die erste Iteration 10 Monate lang täglich ohne Probleme durchgeführt. Die, die Sie hier sehen, habe ich für die Zwecke dieses Instructable gemacht.

Danke fürs Lesen!