Mini Korallenriff Ring - Polymer Clay - Gunook - 2020 - How ToDo Well

Mini Korallenriff Ring - Polymer Clay - Gunook - 2020 - How ToDo Well

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Dies ist ein Tutorial für einen farbenfrohen Mini-Korallenring - perfekt für den Sommer!

Materialien:

  • Eine große Kugel aus sandfarbenem Fimo
  • Kleine bunte Lehmstücke - Schrott ist perfekt! Da es viele feine Details gibt, sollten Sie einen Ton verwenden, der nach dem Backen flexibel ist. In diesem Tutorial verwende ich Sophie und Toffee Polymer Clay, da ich finde, dass es das flexibelste ist, aber Sie können jede Marke verwenden (Sculpey, Fimo usw.)
  • Ein Nadelwerkzeug und ein Nailart-Punktierwerkzeug (oder das abgerundete Ende eines Stifts)
  • Schleifpapier und eine Zahnbürste
  • Ein X-Acto-Messer
  • Ringbasis und Kleber (E-6000)
  • Ein Ofen

Wahlweise:

  • Eine Art Plattform zum Modellieren, sodass Sie die Details in Ihrer Arbeit leicht erkennen können
  • Polymer Clay Glasur (ich benutze gerne Varathan Polyurethan auf Wasserbasis)

Lass uns anfangen!

Zubehör:

Schritt 1: Sand!

Nehmen Sie eine kleine Kugel aus sandfarbenem Ton. Abflachen und mit Sandpapier beschaffen.

SPITZE: Wenn es nicht genau die gewünschte Form hat, können Sie es mit einer Zahnbürste umformen. Die Borsten halten Sie davon ab, die Textur zu verlieren

Schritt 2: Beginnen Sie mit dem Hinzufügen von Korallen: D

Hier können Sie Ihre Koralle kreativ gestalten! Die Schritte 3 - 8 zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Korallenbeet etwas hinzufügen können.

Schritt 3: Salatkoralle

Um etwas zu machen, das einer Salatkoralle ähnelt, nehmen Sie zunächst eine kleine Tonkugel und drücken Sie sie zu einer dünnen Scheibe zusammen.

  • Drücken Sie die Mitte zusammen, um eine hornartige Form zu erhalten, und verwenden Sie das Nadelwerkzeug, um den Ton zu führen.
  • Befestigen Sie dies an Ihrem Sand und mischen Sie es mit Ihrem Nadelwerkzeug, um es zu sichern. Verwenden Sie das Nadelwerkzeug, um die Koralle anzuordnen und anzupassen (wie das Hinzufügen zusätzlicher kleiner Falten, um sie natürlicher aussehen zu lassen).

Schritt 4: Seegras aussehende Dinge

Dies ist etwas, das ich gerne benutze, um den Raum auszufüllen. Es ist auch das empfindlichste, also stellen Sie sicher, dass Sie den Ton verwenden, der am stärksten / flexibelsten dafür backt!

  • Eine dünne Tonschlange ausrollen, die sich an einem Ende verjüngt.
  • Schneiden Sie den Grashalm mit einem X-Acto-Messer auf die gewünschte Länge.
  • Wiederholen, bis ein kleiner Klumpen entsteht.
  • Bringen Sie diesen Büschel an Ihrem Sand an und mischen Sie ihn, um ihn zu sichern.

Schritt 5: Rohrkoralle

Dies sind wahrscheinlich die schwierigsten. Manchmal brauche ich ein paar Versuche, um eine einzige brauchbare Pfeife zu bekommen, aber sie fügen einen ziemlich coolen Effekt hinzu!

  • Nimm eine kleine Tonkugel
  • Stechen Sie es mit Ihrem Nadelwerkzeug durch
  • Rollen Sie herum, bis Sie eine glattere, gleichmäßigere, rohrähnliche Form erhalten. Versuchen Sie langsam, Ihre Nadel zu entfernen, während Sie dies tun
  • Schneiden Sie das Ende ab, das nicht gut aussieht, damit Ihre Pfeife die gewünschte Länge hat, und befestigen Sie es an Ihrem Sand

Spitze: Maisstärke und Babypuder verhindern, dass der Ton zu stark an der Nadel haftet. Stecke es leicht in ein kleines Stück Maisstärke und entferne den überschüssigen Staub, bevor du deinen Lehm hinzufügst, und es sollte sofort abrutschen, wenn du fertig bist!

Schritt 6: Seastar!

Ich mag es, einen winzigen Seestern hinzuzufügen, der sich vom Rest der Koralle abhebt!

  • Wie beim Seegras etwas Lehm ausrollen, wobei sich ein Ende verjüngt. Im Gegensatz zum Gras sollte dieser Punkt dicker und etwas runder sein.
  • Schneiden Sie die Ecke für ein Seesternbein auf die gewünschte Länge ab.
  • Wiederholen Sie 4 weitere Male.
  • Mischen Sie diese Beine mit Ihrem Nadelwerkzeug sternförmig.
  • Verwenden Sie die Zahnbürste und das Nadelwerkzeug, um sanft Textur und Details hinzuzufügen (ich verwende gerne die Zahnbürste, um die holprige Seesternstruktur zu erzeugen, und zeichne dann mit dem Nadelwerkzeug Linien von jedem Punkt).
  • Fügen Sie dieses Ihrem Sand hinzu

Schritt 7: Lücken ausfüllen (Option 1)

Hier ist eine Technik, die ich gerne verwende, um den gemischten Teil zu verbergen, an dem die anderen Korallen am Sand haften.

  • Nimm ein paar winzige Tonkugeln und drücke sie sanft in deinen Sand, nahe der Basis der anderen Korallen.
  • Verwenden Sie ein Punktierwerkzeug, um Textur hinzuzufügen

Schritt 8: Lücken ausfüllen (Option 2)

Dies ist eine andere Technik, die ich gerne verwende, um einige dieser leeren Räume auszufüllen und unschöne Übergänge zu verbergen.

  • Fügen Sie der Lücke, die Sie zu schließen versuchen, weiche, hell gefärbte Lehmstücke hinzu
  • Texturieren Sie mit Ihrem Nadelwerkzeug und kratzen Sie den Ton in einer kleinen kreisförmigen Bewegung (genau wie beim Strukturieren von Kuchenscheiben!)

SPITZE: Ich denke, dieser Effekt sieht am besten mit weichem und leicht durchscheinendem Fimo aus. Ich finde, dass das Mischen von durchscheinendem Sculpey III mit anderen Farben einen schönen, weichen Ton ergibt … aber vielleicht war jeder durchscheinende Sculpey-Block, den ich verwendet habe, zufällig immer sehr weich.

Schritt 9: Backen

Backen Sie nach den Anweisungen Ihrer Tonverpackung. Normalerweise liegt die Temperatur bei 130 ° C, aber lesen Sie unbedingt die Anweisungen auf Ihrem Ton. Der Ton, den ich hier verwende, backt bei 120-130 ° C, etwas niedriger als die normale Temperatur.

Schritt 10: Fertigstellen

Sie können dies als Miniatur belassen oder mit einem kleinen Tupfer E-6000-Kleber auf eine Ringbasis kleben.

Wenn Sie möchten, können Sie jede Art von Polymer Clay Glasur zum Schutz und zur Verstärkung verwenden.

Eine andere Möglichkeit ist, es in Harz, in einen Miniteich zu legen! Die Möglichkeiten sind endlos ~

Zweiter in der
Lehmwettbewerb