LED Matrix Controller mit 4Duino: 4 Schritte (mit Bildern) - 2020 - How ToDo Well

LED Matrix Controller mit 4Duino: 4 Schritte (mit Bildern) - 2020 - How ToDo Well

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Wenn ein Benutzer eine beliebige Formtaste auf dem 4Duino-Display drückt, werden die Koordinaten der Berührung an den Picaso-Chip übermittelt, der wiederum Informationen an den ATMega32U4-Chip sendet. ATMega32U4 gibt HIGH- oder LOW-Spannungssignale an seinen GPIO-Pin aus, der die LED-Matrix entsprechend aufleuchtet.

Schritt 2: BAUEN

Sammle die folgenden Materialien:

  • 4Duino
  • Kingbright 50 mm (2,0 Zoll) 5 × 7-Punkt-Matrix-Display (TA20-11SRWA)
  • Überbrückungskabel
  • Steckbrett
  • 5x Widerstände (zwischen 100 - 300 Ω)
  • Micro-USB-Kabel
  • µSD-Karte

Schließen Sie diese wie in der Abbildung oben gezeigt an.

Weitere Informationen zur Pinbelegung der LED-Matrix finden Sie im TA20-11SRWAdatasheet. Beachten Sie, dass das Originaldatenblatt Spaltenkathoden und Zeilenanoden enthält - die in diesem Beispiel verwendete LED-Matrix enthält Spaltenanoden und Zeilenkathoden, die Pin-Anschlüsse für den 4Duino sind jedoch unabhängig von der Richtung der Zeilen und Spalten identisch. Alles, was wirklich geändert werden muss, sind die digitalWrite () -Befehle im 4Duino-Code für Zeilen und Spalten.

Wenn Ihre LED-Matrix aus Spaltenanode und Zeilenkathode besteht, ersetzen Sie alle "HIGH" -Wörter in diesem Codeabschnitt durch "LOW" und "LOW" durch "HIGH". Wenn Ihre LED-Matrix aus Spaltenkathode und Zeilenanode besteht, müssen Sie diesen Code nicht ändern.

Schritt 3: PROGRAMM

Workshop 4 - 4Duino Extended Graphics-Umgebung wird verwendet, um dieses Projekt zu programmieren.

Für dieses Projekt muss die Arduino-IDE installiert sein, da Workshop die Arduino-IDE zum Kompilieren der Arduino-Skizzen aufruft. Die Arduino-IDE muss jedoch nicht geöffnet oder geändert werden, um das 4Duino zu programmieren.

  • Laden Sie das Projekt hier herunter. Öffnen Sie diese Datei mit Workshop 4.
  • Verbinden Sie den 4Duino über ein µUSB-Kabel mit dem PC.
  • Navigieren Sie dann zur Registerkarte Comms und wählen Sie den Comms-Port aus, mit dem der 4Duino verbunden ist.
  • Kehren Sie schließlich zur Registerkarte "Home" zurück und klicken Sie auf die Schaltfläche "Comp’nLoad".
  • Die Workshop 4-IDE fordert Sie auf, eine µSD-Karte in den PC einzulegen, um die Widget-Bilder zu speichern. Legen Sie die µSD-Karte ein, wählen Sie das entsprechende Laufwerk aus und drücken Sie die Taste „OK“. Wenn die µSD-Karte bereits Widget-Bilder enthält, können Sie auf "Nein, danke" klicken.

Schritt 4: DEMO

Experimentieren Sie mit der Steuerung - Sie können aus mehreren Optionen für Matrixsteuerungsmodi auswählen.
Weitere kreative Informationen finden Sie unter 4Duino-Projekte