Beleuchteter 3D-Scannerschrank für unter 50 US-Dollar

Beleuchteter 3D-Scannerschrank für unter 50 US-Dollar: 8 Schritte

Erstellen Sie ein beleuchtetes 3D-Scannerschrank, um 3D-Erfassungen mithilfe von Handheld-Geräten mit Apps wie Autodesks 123 Catch zu verbessern.

Dieses Design versucht, die Bildaufnahme zu verbessern, während Sie eine Scan-Software verwenden, bei der Sie die Kamera um das Motiv bewegen müssen. Für Apps wie 123 Catch müssen Sie mehrere, inkrementelle Übergänge in verschiedenen Höhen um das Motiv ausführen.

Wir bauen einen 12 "x 12" großen beleuchteten Schrank, der sich um einen stationären Pfosten dreht.

Zubehör:

Schritt 1: Materialien

Ich habe gekauft, was ich nicht im Haus von Michael's Crafts and Home Depot herumliegen hatte

Schaumkern (genug zu machen):

  • 6 Panels - 12x12 "
  • 2 Felder - 12 "x4"

Dübel:

  • 1 - 0,375 "x 8"

Buchsen:

  • 1 - 0,75 "x 375" Innendurchmesser
  • 1 - 0,5 "x 375" Innendurchmesser

Base:

  • 1 - 8 "x 8" Basis

Sonstiges:

  • Kleben.
  • Beleuchtung
  • Konstruktionspapier
  • Weiße Sprühfarbe

Schritt 2: Bauen Sie die Basis auf

Für die Grundplatte verwendete ich ein 8-Zoll-Uhrgehäuse aus Holz, das mit einem in der Mitte gebohrten 375-Zoll-Loch geliefert wurde.

Schneiden Sie den Dübel auf eine Länge von 20 cm und kleben Sie ihn in das Loch in der Mitte des Sockels.

Sprühen Sie die gesamte Basis weiß und lassen Sie trocknen.

Schritt 3: Schneiden Sie die Schrankplatten

Schneiden Sie 2 Schaumstoffplatten 12 "x12" für die Ober- und Unterseite des Schranks.

Schneiden Sie 4 Schaumstoffplatten für die vier Seiten des Gehäuses.
Sie werden zwei dieser Paneele 12 "x 12" und die anderen zwei 12 "x 11,625" herstellen, um die Dicke des Schaumstoffkerns zu berücksichtigen.

Bestimmen Sie auf der Unterseite den Mittelpunkt und machen Sie ein 0,375 "Loch.

Schneiden Sie drei Löcher in die Frontblende, die gleichmäßig vertikal und horizontal versetzt angeordnet sind, sodass das Kameraobjektiv Ihres Geräts in der Mitte des Gehäuses ausgerichtet ist.

Kleben Sie die vier Seitenwände auf die Bodenplatte. Gorilla Super Glue Gel funktioniert hervorragend.

Schritt 4: Bilden Sie die Buchsen

Bei dieser Konstruktion werden eine Stützbuchse (an der Unterseite der Bodenplatte angeklebt) und eine Höheneinstellbuchse mit einer Stellschraube verwendet, mit der der Schrank am Mittelpfosten vertikal eingestellt werden kann, um verschiedene Größen des Gegenstandes aufzunehmen.

Ich habe einen 3D-Drucker verwendet, um die Buchsen herzustellen.
Sie können aus Kunststoffrohren mit Schaumkern-Strebepfeilern hergestellt werden.

Schritt 5: Fügen Sie die Lichter hinzu

Ich habe bei Home Depot ein paar "Tap" -LEDs gekauft.

Schneiden Sie zwei Platten Schaumkern 4 cm breit und 12 cm hoch. Kleben Sie diese Paneele in einem Winkel von 45 ° in die linke und rechte vordere Ecke der Schränke. Sie müssen einen von ihnen um die Löcher für Ihre Kamera "einkerben".

Befestigen Sie die Lampen an diesen abgewinkelten Paneelen im Inneren des Schranks (meine wurde mit selbstklebenden Rückseiten geliefert). Zentrieren Sie sie vertikal.

Schritt 6: Fügen Sie den "Sweep" hinzu

Schneiden Sie das Konstruktionspapier auf die richtige Größe, um es hinter jede Lichtleiste zu stecken, und kehren Sie die Seiten und die Innenseite des Schranks zurück.

Die Idee hier ist, die hinteren Ecklinien in Ihren Fotos zu beseitigen.

Sie können auch die Farbe des Konstruktionspapier-Sweeps in eine Farbe ändern, die Ihnen die beste Definition für Ihr Motiv bietet.

Schritt 7: Beenden Sie den Deckel

Ich fügte einige kleine Schaumkernblöcke hinzu, um den Deckel auszurichten.

Schritt 8: Geben Sie es einen Whirl!

Nehmen Sie den Deckel ab.

Installieren Sie Ihr Thema (Figur, etc.)
Je nach Thema können Sie Kitt verwenden oder ein Loch in eine kleine Schaumkernbasis mit doppelseitigem Klebeband oben auf dem Mittelpfosten bohren.

Stellen Sie die Höhe des Gehäuses mithilfe der Buchse mit der Stellschraube so ein, dass das Modell vertikal im Gehäuse zentriert ist.

Schieben Sie Ihre Kamera, Ihr Telefon usw. in das gewünschte Loch und machen Sie das erste Bild.

Drehen Sie den gesamten Schrank wie gewünscht um den Mittelpfosten und machen Sie das nächste Bild.

Wiederholen Sie diesen Vorgang nach Bedarf.